projekt

haus m, bad aussee

Sowohl in Materialwahl als auch die formale Umsetzung passen sich der umliegenden Bebauung an und integrieren somit das Wohnhaus in die Bad Ausseer Kulturlandschaft. Der Baukörper nutzt die Höhenunterschiede und schafft somit separate Wohn- und Terrassenbereiche in den unterschiedlichen Ebenen. Durch die großzügigen Glasflächen, sowie den Glasgeländern im Innenbereich beginnt der Raum zu fließen und man hat das Gefühl mitten in der „Wiese zu sitzen“. Das Konzept der Offenheit und die Inszenierung des Außenraumes werden somit im gesamten Gebäude spürbar und intensiviert. Die feingliedrige Fassadengestaltung ist zur Gänze in Holz gehalten, welche jedoch aufgelöst vor den Glasflächen weiter geführt wird, und so die Wirkung eines Filters erzielt.

Daten

Standort: Bad Aussee – Austria
Planung: Hohensinn Architektur
Projektleitung: Pair Dicke
Team: Bettina Garzarolli
Statik: DI Johann Riebenbauer
Haustechnik: PMC, Graz
Elektroplanung: TB Ogrisek, Stiwoll
ÖBA: Wiehn ZT GmbH
Grundstücksfläche: 1080m²
Nutzfläche: 247m²
Bebaute Fläche: 157m²
Fertigstellung: 2009

Preisträger: Steirischer Holzbaupreis 2011 - Holzbaupreis für Handwerkliche Leistungen