projekt

gak trainingszentrum

Das neue Trainingszentrum für den Fußballklub GAK liegt am nördlichen Stadtrand von Graz in einer landschaftlich reizvollen Umgebung zwischen Fluss und Bundesstraße. Erschwert wurden die Baubedingungen durch die Vorgaben des Wasserschutzes und das knappe Grundstück. So war etwa die Unterbringung der fünf geforderten Fußballplätze nur in einer einzigen Konstellation möglich. Auch die Position des Klubhauses mit Zuschauertribüne zwischen den beiden Hauptspielfeldern ergab sich zwingend aus dem knappen Platzangebot. Das Klubhaus folgt im Wesentlichen den selben Entwurfsgedanken, wie sie schon für Stattegg und Bad Aussee erarbeitet wurde, wobei der funktionellen Trennung zwischen den einzelnen Bereichen hier noch ein weit größerer Stellenwert zukommt, was - gemeinsam mit dem anspruchsvolleren Raumprogramm - die Komplexität der Bauaufgabe erhöht. Im Erdgeschoß aus Stahlbeton mit Putzfassade bzw. großen verglasten Zonen, befinden sich die Spielerbereiche, wobei Amateure und Profis getrennte Strukturen vorfinden.
Erschlossen wird der Trakt intern bzw. von Nordosten, um die Wege der Besucher und Spieler zu entflechten. Das Obergeschoss wurde aus Holzsystembauelementen in Niedrigenergiebauweise errichtet, Dreischichttafeln im roten Farbton des Klubs verkleiden den Baukörper bzw. dienen als Schiebeläden der Beschattung. Eine lange Rampe führt die Besucher von Südwesten her nach oben, wo sich Kasse und Tribünenzugänge befinden. Im südlichen Teil des Obergeschosses sind die Zimmer der Profis untergebracht, im nördlichen befinden sich Verwaltung, Sanitäreinheiten, Küche und ein Restaurant mit Terrasse und Blick auf das Spielfeld der Profis. Im Sinne funktioneller Effizienz versorgt die Küche sowohl den Restaurant- als auch den Spielbetrieb und den Speisesaal der Profifußballer, wobei letzterer als Seminarraum und Erweiterung des Restaurants genutzt werden kann. Ein kleiner Lichthof zwischen Restaurant und „Spielerhomes“ stellt eine wichtige Sichtbeziehung in die Spielerbereiche beider Geschosse her und bringt Helligkeit ins Zentrum des Gebäudes.

Daten

Standort: 8046 Graz-Weinzödl, Austria
Bauherr: GAK Stadion Betriebsgesellschaft mbH
Generalplanung: hohensinn architektur
Grundstücksgröße: ca. 66.700 m²
Bebaute Fläche: ca. 1.400 m²
Bruttogeschossfläche: ca. 2.200 m²
Nettogrundrissfläche: ca. 1.900 m²
Planungszeit: 04/2002 – 09/2003
Bauzeit: 12 Monate, 10/2003 – 09/2004
Errichtungskosten Gesamtanlage: ca. EUR 7,0 Mio.

Statik: Graber–Szyskowitz ZT GmbH; JR Consulting Riebenbauer
Bauphysik: Rosenfelder & Höfler GmbH
Sportstättenplanung: Hamid Monadjem
Solarkonzept: AEE INTEC

Preisträger: IOC/IAKS AWARD 2007, Lobende Erwähnung