projekt

appartmentanlage bilice, kroatien

Gelegen zwischen Šibenik und Skradin bietet Bilice ideale Vorrausetzungen für den Bau einer Marina und einer dazugehörigen Apartmentanlage. Die geschützte Lage am See mit, schiffbarer, Verbindung zum Meer sowie die zentrale Lage an der dalmatinischen Küste sind nur zwei überzeugende Gründe, um die Infrastruktur und die Basis für die private Schifffahrt zu bieten. Seit 2007 bietet zusätzlich die nahe gelegene Autobahn einen Anreiz für die Erschließung dieses Gebietes.
Die Kombination aus idealer Nutzbarkeit und moderner Architektur ist die Basis für die Planung. Die Marina soll in einer geschützten Bucht nördlich des Ortskerns von Bilice entstehen. Die Apartmentanlage dient zur Unterbringung und Versorgung der Gäste. Hauptgebäude und Drehpunkt der Anlage wird das umgebaute Bestandsgebäude an der Küstenstraße sein. Neben den Wohneinheiten im ersten und zweiten Stock, bietet das Erdgeschoß neben dem Marinastützpunkt Platz für die Einrichtung von Gastronomie und Geschäftszonen. Große Terrassen dienen sowohl als Kommunikationsinseln für die Gäste und auch als Verbindung zu den Liegeplätzen der Boote.
Über die Nebenstrasse wird das Grundstück vom motorisierten Verkehr erschlossen. Dabei sind die Parkplätze so gestaltet, dass die Struktur der Anlage nicht gestört wird. Die circa 54 Stellplätze orientieren sich zum Großteil entlang der nordöstlichen Grundgrenze. Die Hanglage wird dabei so ausgenutzt, dass die Fahrzeuge so geparkt werden, dass sie aus dem Blickfeld verschwinden. Für den Gast sind dennoch kurze Wege gesichert.
Die verkehrsfreie Hauptachse des Grundstücks erstreckt sich wie ein Steg von den Anlegestellen, vorbei am Haupthaus über das gesamte Grundstück. Diese Verbindungsachse schafft den Zusammenhang zwischen Anlage und Hafen, schafft Identität und Wiedererkennungswert.
Als zentraler Punkt der Anlage gilt auch der Pool mit seinen weitläufigen Liegeflächen. Stein, Holz und Sand charakterisieren das Erscheinungsbild, immer wieder ergänzt durch großzügige Grünbereiche und Rückzugsmöglichkeiten.
Die einzelnen Häuser sind zu Einheiten von zwei oder drei Rümpfen zusammengefasst und auf dem leicht terrassierten Grundstück so platziert, dass von jeder Wohneinheit der ungestörte Blick zum Wasser gesichert ist. Die Architektur der Häuser spielt mit moderner, klarer Architektur und lernt von traditionellen und regionalen Bauweisen.
Die dreigeschoßigen Gebäude werden als einfache Steinboxen ausformuliert, in die die einzelnen Geschoße eingeschoben werden. Drei verschiedene Wohnungstypen stehen zur Auswahl und gewährleisten somit größtmögliche Flexibilität. Großzügige Terrassen und Balkone vermitteln die Offenheit der Wohnungen, ohne jedoch die Intimität und Privatheit zu gefährden. Loggien verhindern zusätzlich die Gefahr der sommerlichen Überhitzung. Die massive Bauweise, gepaart mit natürlicher Abkühlung tragen selbst an heißesten Tagen und geringem Einsatz von Klimageräten zu angenehmen Innenraumtemperaturen bei.

Daten

Standort: Bilice, Kroatien
Bauherr: Real Treuhand Croatia
Team: Ognjen Persoglio, Martin Urmann Christoph Neuwirth, Martin Baumann
Grundstücksfläche: 6.930 m²
Nutzfläche: 3.014 m²
Wohneinheiten: 54
umbauter Raum brutto: 14.525 m³
Planungsbeginn: 06/2008
Baubeginn: 2010
Fertigstellung: 2012
Baukosten netto: ca. 7,0 Mio. EUR